Zum Inhalt springen

In Zukunft keine Betreuung für unsere Kinder?

NEOS TEAM
NEOS TEAM

Die Aussichten sind alles andere als beruhigend: Bis 2030 werden in der Steiermark bis zu 2.000 ausgebildete Elementarpädagog:innen fehlen!

Recht auf Bildung ist in Gefahr!

Schon jetzt gibt es in den Kindergärten zu wenig Personal. In den nächsten Jahren könnte sich die Situation aber noch deutlich verschärfen. In einer aktuellen Studie rechnet die Uni Klagenfurt damit, dass bis 2030 rund 1.500 bis 2.000 Pädagog:innen in der Steiermark fehlen werden. Das bedeutet, dass es großen Handlungsbedarf gibt. Ansonsten verlieren Kinder ihr Recht auf Bildung und das darf nicht passieren!

Wir NEOS zeigen Wege aus der Krise

Es steht fest: Die Steiermark befindet sich seit Monaten in einer akuten Bildungs- und Betreuungskrise. Doch die Regierenden schauen weiterhin nur zu, wie Kindergarten- und Krippenplätze verloren gehen. Erst vergangene Woche musste wieder ein privater Träger die Schließung eines Kindergartens in Graz bekannt geben, weil sich der Betrieb angesichts der explodierenden Energie- und Erhaltungskosten nicht mehr rentiert.

So kann es nicht weitergehen!

Die Steiermark darf nicht schlafwandelnd durch diese Krise taumeln, sondern muss jetzt Maßnahmen setzten! Und welche Maßnahmen das sein könnten, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Lösungen liegen am Tisch. Wir haben bereits zu Beginn des aktuellen Bildungs- und Betreuungsjahres unseren 5-Punkte-Plan vorgestellt und der Landesregierung übergeben! 

Mit der besten Bildung in die Zukunft: Kleinere Gruppengrößen und Garantie auf einen Betreuungsplatz!

Wir möchten der Bildung die Flügel heben. Doch damit jedes Kind in der Steiermark in den Genuss der besten Bildung kommen kann, braucht es ausreichend Fachkräfte. Deshalb fordern wir NEOS von der Landesregierung, dass sie allen Elementarpädagog:innen und Betreuer:innen endlich jene Wertschätzung und Anerkennung entgegenbringt, die sie verdienen. Schließlich erfüllen die vielen Mitarbeiter:innen in den steirischen Kindergärten und Kinderkrippen einen der wichtigsten Jobs in unserem Land!
Zusätzlich braucht es eine echte Bildungs- und Betreuungsgarantie für unsere Kinder. Wir fordern eine rasche Senkung der Gruppengrößen auf 20 Kinder bis 2025 und auf 15 Kinder bis 2030 und einen Rechtsanspruch für alle Kinder auf einen Kinderbetreuungsplatz ab dem zweiten Lebensjahr!

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

Website Header-15-1600x899
01.02.2023NEOS TEAM1 Minute

NEOS wirkt: Das Mitspracherecht der Landespolitik im ORF soll jetzt endlich abgeschafft werden!

Es muss endlich zählen, was man kann und nicht, wen man kennt! Deshalb sorgen wir dafür, dass Landeshauptleute sich nicht mehr einmischen können, wer Chef in den ORF-Landesstudios werden soll. Kaum zu glauben, aber diese Unsitte ist noch immer gesetzlich verankert! Mit der mehrheitlichen Zustimmung zu unserem Antrag zur “Abschaffung des Mitspracherechts der Landespolitik im ORF” haben wir den ersten Schritt zu mehr Unabhängigkeit gesetzt.   

NEOS wirkt: Das Mitspracherecht der Landespolitik im ORF soll jetzt endlich abgeschafft werden!
Website Header-14-1600x899
31.01.2023NEOS TEAM1 Minute

Das steirische Bildungssystem steht vor dem Kollaps!

Nach dem es in den steirischen Kindergärten drunter und drüber geht, bahnt sich bereits das nächste Bildungs-Fiasko an: Die steirischen Lehrerinnen und Lehrer haben im vergangenen Schuljahr 2021/22 fast doppelt so viele Überstunden geleistet als noch vor 4 Jahren!

Das steirische Bildungssystem steht vor dem Kollaps!
Website Header-7-1600x899
23.01.2023NEOS TEAM1 Minute

NEOS schlagen Alarm: Steirische Beamtenschaft geht früher in Pension

Nicht einmal jeder zehnte Beamte bleibt bis zum gesetzlichen Pensionsantrittsalter im Dienst. Das kostet den steirischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern über 25.000 Euro pro Tag. NEOS-Klubobmann Niko Swatek fordert: “Das Land Steiermark darf nicht länger ein Frühpensionsparadies für Beamte sein!”

NEOS schlagen Alarm: Steirische Beamtenschaft geht früher in Pension

Melde dich für unseren Newsletter an!