Zum Inhalt springen

Die Ablehnung der Menschenrechts-konvention von ÖVP und SPÖ ist ein Schwarzer Tag für Menschenrechte im steirischen Landtag!

NEOS TEAM
NEOS TEAM

NEOS-Klubobmann Niko Swatek: “Die Haltung von ÖVP und SPÖ ist enttäuschend. Mit ihrer Ablehnung opferten sie heute die Menschenrechte am Altar ihrer populistischen Parteipolitik."

Wir kämpfen für Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit in der Steiermark, Österreich und Europa

Die Ablehnung der Menschenrechtskonvention von ÖVP und SPÖ ist ein Schwarzer Tag für Menschenrechte im steirischen Landtag!
NEOS-Klubobmann Niko Swatek: “Die Haltung von ÖVP und SPÖ ist enttäuschend. Mit ihrer Ablehnung opferten sie heute die Menschenrechte am Altar ihrer populistischen Parteipolitik."

Seit Jahren glänzt die ÖVP mit einer Asylpolitik, die von Ablenken und Versagen geprägt ist. Europäische Lösungen hat die Volkspartei stets torpediert, um dann der EU die Schuld am eigenen Scheitern zu geben. Nach Landeshauptmann Drexler und Landesrat Amon greifen nun sowohl ÖVP als auch SPÖ tief in die Populismuskiste. Ein Entschließungsantrag bei der heutigen Landtagssitzung mit einem Bekenntnis zur Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) wurde von ÖVP, SPÖ und FPÖ abgelehnt. Niko Swatek zeigt sich enttäuscht: “Die EMRK ist einer der Grundsteine der europäischen Demokratie und Basis für unser Zusammenleben. Wer sie zur Diskussion stellt, rüttelt an den Grundfesten des Staates. Die steirische Volkspartei und die Sozialdemokratie sollten lieber vor ihrer eigenen Tür kehren, als die Schuld für das Scheitern der ÖVP-Asylpolitik woanders zu suchen! Es ist einfach nur beschämend, dass sich der steirische Landtag nicht mal mehr zu den Menschenrechten bekennen kann.”

NEOS werden sich auch weiterhin für die Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit in der Steiermark, Österreich und Europa einsetzen.

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

Website Header-15-1600x899
01.02.2023NEOS TEAM1 Minute

NEOS wirkt: Das Mitspracherecht der Landespolitik im ORF soll jetzt endlich abgeschafft werden!

Es muss endlich zählen, was man kann und nicht, wen man kennt! Deshalb sorgen wir dafür, dass Landeshauptleute sich nicht mehr einmischen können, wer Chef in den ORF-Landesstudios werden soll. Kaum zu glauben, aber diese Unsitte ist noch immer gesetzlich verankert! Mit der mehrheitlichen Zustimmung zu unserem Antrag zur “Abschaffung des Mitspracherechts der Landespolitik im ORF” haben wir den ersten Schritt zu mehr Unabhängigkeit gesetzt.   

NEOS wirkt: Das Mitspracherecht der Landespolitik im ORF soll jetzt endlich abgeschafft werden!
Website Header-14-1600x899
31.01.2023NEOS TEAM1 Minute

Das steirische Bildungssystem steht vor dem Kollaps!

Nach dem es in den steirischen Kindergärten drunter und drüber geht, bahnt sich bereits das nächste Bildungs-Fiasko an: Die steirischen Lehrerinnen und Lehrer haben im vergangenen Schuljahr 2021/22 fast doppelt so viele Überstunden geleistet als noch vor 4 Jahren!

Das steirische Bildungssystem steht vor dem Kollaps!
Website Header-7-1600x899
23.01.2023NEOS TEAM1 Minute

NEOS schlagen Alarm: Steirische Beamtenschaft geht früher in Pension

Nicht einmal jeder zehnte Beamte bleibt bis zum gesetzlichen Pensionsantrittsalter im Dienst. Das kostet den steirischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern über 25.000 Euro pro Tag. NEOS-Klubobmann Niko Swatek fordert: “Das Land Steiermark darf nicht länger ein Frühpensionsparadies für Beamte sein!”

NEOS schlagen Alarm: Steirische Beamtenschaft geht früher in Pension

Melde dich für unseren Newsletter an!