Grazer Ideenkarte - bring dich ein! 

Bist du auch der Meinung, dass in Graz einiges noch sehr viel besser gehen könnte? Dann braucht unsere Stadt genau dich und deine Ideen. Ob jung, alt - zwischendrin - Student_in, Selbstständige_r, Lehrer_in, Arbeiter_in, Krankenpfleger_in, Hundefriseur_in oder Influencer_in. Gestalte deine Stadt für deine Zukunft. 

Werde Teil des aufregenden Mitmachprojekts “Graz geht besser!” und teile deine Vision auf der Ideenkarte 

Es braucht eine kritische, innovative Stimme als Gegengewicht zur dunkelrot-grün-roten Stadtregierung sowie zu den schwarzen und blauen Stadträt_innen. Dass ein kritischer, innovativer Kurs etwas bewegen kann, zeigt die erfolgreiche Arbeit der pinken Gemeinde- und Bezirksratsarbeit der letzten Jahre. Davon braucht es mehr!

Jetzt ist die Zeit: Du bist gefragt! 

Ab sofort können alle Bürger_innen Graz aktiv mitgestalten. Was es dafür braucht? Ideen und Visionen wie Graz noch besser geht. 

Denn am Anfang steht immer die Idee. Eine Idee kann Berge versetzen, Bäche in Flüsse verwandeln und Steine ins Rollen bringen. Und wenn es nach uns NEOS geht, kommen die besten Ideen für ein besseres Graz von den Menschen, die sich tagtäglich in dieser Stadt bewegen und hier leben. Jede Graz-Idee zählt und gemeinsam werden wir unser Graz zukunftsfit und noch l(i)ebenswerter machen.

Die Grazer Ideenkarte

Damit Graz auch wirklich besser werden kann, braucht unsere Stadt deine Ideen. 

  • Ist dir aufgefallen, dass am Weg zur Arbeit oder zum Einkauf ein Zebrastreifen oder eine Ampel fehlt?
  • Findest du, dass es in deiner Gegend zu wenig Grün gibt?
  • Die Öffi-Haltestelle bei dir ums Eck braucht dringend eine Überdachung?
  • Du hast eine kluge Idee, wie wir den Verkehr in Graz besser in den Griff bekommen?

 

Zukunftsvisionen von Grazer_innen für Graz

Die Ideenkarte macht es dir leicht, erste Ideen und Vorschläge einzubringen. Teile was dich bewegt und wie du dein Graz besser machen willst. Im Sommer gibt es die Möglichkeit, in (digitalen) Infotreffen die ausgewählten Ideen zu diskutieren. 
In den sogenannten Ideenwerkstätten werden dann die gesammelten Visionen weiterentwickelt. Manche Ideen können direkt umgesetzt werden, für langfristige Ziele und große Projekte werden wir zusammen mit Expert_innen Lösungsansätze erarbeiten. 



 

Schreib uns und erzähl von deiner Idee
grazer ideenkarte neos fraktion graz geht besser karl krachler sabine reininghaus philipp pointner tamara altottersbach gernot poduschka

Wir bringen deine Ideen in den Bezirks- und Gemeinderat

Deine Ideen im Bezirks- und Gemeinderat?

Was passiert mit deinen Anregungen, die du uns für die Grazer Ideenkarte sendest? Damit Graz noch l(i)ebenswerter wird und die Anliegen der Bürger_innen endlich ernst genommen werden, bringen wir deine Ideen in den Bezirks- und Gemeinderat.

 HOL DIR EINEN IDEEN-GUSTO 

Du willst wissen, wie so eine Graz-Idee aussehen kann? Hier findest du drei ausgewählte Zukunfts-Ideen, die Graz noch besser machen sollen. 


Das Hundeleben in Graz ist nicht immer einfach, denn sichere und ansprechende Hundewiesen sind eine Rarität in unserer Stadt. Unsere liebsten Vierbeiner sollen angenehme Hundebegegnungen und spannende Schnüffeleien ganz ohne Leine genießen dürfen. Währendessen können sich Herrli und/oder Frauli entspannt und ohne Sorge zurücklehnen. Beide Visionen eines perfekten Hundewiesen-Ausflugs sind in Graz kaum möglich. Entweder sind die Hundewiesen nicht bis zum Boden umzäunt, sodass vor allem kleinere Hunde immer wieder ausbüchsen können, oder in der Hundewiese gibt es keine Verweilmöglichkeiten für die Besitzer_innen. Eine Graz-Idee wäre es daher, dass größere Hundewiesen, wie jene im ORF-Park, einen extra Bereich für kleinere Hunde bekommen. Dieser sollte den Kleinsten vorbehalten sein, sodass unsere Minis auch ausgelassen spielen können. Ganz ohne fürchten zu müssen, von weitaus größeren Hunden überrannt zu werden. Weiters sollten alle Hundewiesen mit Tischen und Bänken, sowie mobilen Toilettenanlagen versehen werden, damit Hundebesitzer_innen ebenso einen angenehmen Ausflug genießen dürfen. Eben echt faire Grazer Hundewiesen.


Grünraum bekommt in Graz eine immer wichtigere Bedeutung. Nicht nur als Aufwertung für das Ortsbild, sondern auch durch die immer häufiger auftretenden und intensiveren Hitzetage des Sommers, welche man durch Grünraum erträglicher gestalten kann. Dieser fehlt uns in Graz an allen Ecken und Enden! Besonders in der Innenstadt wird es Zeit, dass wir endlich für mehr Grünraum sorgen – am besten mit einer Stadtallee! Diese soll vom Jakominiplatz, durch die Herrengasse, bis zum Hauptplatz, über die Annenstraße und weiter zum Hauptbahnhof führen. Mit dieser vergleichsweise kostengünstigen Idee erzeugen wir substantielle Benefits für unsere städtische CO2-Bilanz und die Verbesserung der seit Jahrzehnten miserablen Luftqualität in unserer Landeshauptstadt. Aber auch für die BewohnerInnen unserer Stadt lässt sich die Lebensqualität direkt steigern. So würden alle GrazerInnen beim Flanieren durch die Innenstadt eine Abkühlung erfahren und können im Schatten einer Laube in Straßencafés verweilen. Paris hat all diese Vorteile bereits erkannt und diesen Winter bekanntgegeben, die Champs-Élysées zu einer riesigen Stadtallee umzubauen. Ich finde was Paris kann, kann Graz schon lange!


Die Zinzendorfgasse ist bereits jetzt eine der beliebtesten Verweilstraßen für Studierende in Graz. Meiner Meinung nach entgegen jeder Logik! Denn durch die “Zinze” wuseln unzählige Studierende auf Rädern, Mopeds und zu Fuß. Direkt daneben fahren schwere LKWs und PendlerInnen durch die enge Gasse, um sich ein paar Sekunden auf ihrem Arbeitsweg zu sparen. Hier wird großes ungenutztes Potential vergeudet! Wie schön wäre es, abseits von einer stark befahrenen Straße in Uninähe mit Freunden und Freundinnen einen Kaffee zu trinken – ohne, dass der ohrenbetäubende Lärm jedes Wort erstickt? Mit einer Verkehrsberuhigung im Sinne einer Fußgängerzone und einer umfassenden Begrünung wäre es möglich, dieses Potential endlich zu nutzen und die Zinzendorfgasse zu einer der lieblichsten und hippsten Studierendenstraßen von ganz Graz – wenn nicht sogar von ganz Österreich – zu machen!

Du möchtest bei unserem Mitmach-Projekt teilnehmen? Hier erfährst du, wie es funktioniert.

Wenn auch du Teil einer breiten Bewegung von Menschen aus allen Lebensbereichen sein möchtest und die Grazer Politik aktiv und nachhaltig beeinflussen willst, ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Wir NEOS wollen gemeinsam mit dir Graz zu einer Stadt der Zukunft machen, in der Bildung, Innovation, Wirtschaft und Umwelt einen gemeinsamen Weg gehen. 

 

Bring dich ein auf der Ideenkarte

Auf der Ideenkarte kannst du bis zum Sommer 2021 deine Ideen, Visionen und auch konkrete Lösungsansätze einbringen. Wir sind der Meinung, dass es für ein besseres Graz konkrete Lösungsansätze in den einzelnen Bezirken braucht, genauso wie große Visionen, für ein Graz der Zukunft. Beides soll bei Graz-geht-besser Platz haben.  

Wenn du möchtest, kannst du dann bei unseren Ideenwerkstätten - im Laufe des Sommers - die Ideen weiter voranbringen, Mitstreiterinnen und Unterstützer zu finden und diskutieren, was es zur Umsetzung der Ideen braucht.  

Wenn du Rückfragen hast oder ein Anliegen, melde dich bei uns unter steiermark@neos.eu!