Lukas Fruhmann

Politische Arbeit sichtbarer und transparenter gestalten!

Über mich

Listenplatz 9

Schon immer verfolgte ich politische Diskussionen rund um Graz – aber auch innerhalb ganz Österreichs – mit Begeisterung. In diesem Zusammenhang habe ich in den letzten Jahren große Sympathien für die Ideen, Einstellungen und Initiativen von NEOS auf den verschiedenen politischen Ebenen entwickelt. Deshalb wäre es für mich persönlich großartig, könnte ich eben diese Leidenschaft nun auf Bezirks- und Gemeindeebene zur Umsetzung bringen.

Graz und im Speziellen mein Heimatbezirk St. Leonhard haben so vieles zu bieten – allerdings kommen unter der derzeitigen Stadtregierung die wichtigen und zukunftsweisenden Themen wie öffentlicher Verkehr, Wohnen, Bildung, Klimaschutz und Grünraum viel zu kurz. Man beschäftigt sich lieber mit Luftschlössern und Milliarden-Gräbern. 

Was es aber braucht, sind innovative Ideen, welche auch umsetzbar und nachhaltig zu finanzieren sind. Im Zuge meiner zukünftigen politischen Arbeit möchte ich versuchen, im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ein Zusammenleben innerhalb des Bezirks und der Gemeinde zu gestalten, welches auf gegenseitigem Verständnis und vor allem auch auf Wertschätzung basiert. 

Außerdem ist es mir ein großes Anliegen, politische Arbeit sichtbarer und transparenter zu gestalten. Meiner Meinung nach ist es, wenn man die politische Großwetterlage betrachtet, längst an der Zeit den schmuddeligen Hinterzimmer-Geruch, welcher oft mit politischen Entscheidungen in Verbindung gebracht wird, zu beenden und Transparenz als oberstes Gebot zu leben.

 

Lebenslauf:

  • 1995 in Graz geboren
  • 2014 Matura am BRG Lichtenfels
  • 2015 Zivildienst im SOS Kinderdorf Stübing
  • seit 2015 Student an der Karl Franzens Universität
Folge mir auf