Neue Zeiten - Neues Handeln

Das war unser großes Kick-off-Event!

Nie war die Chance größer, das Richtige zu tun! Aus diesem Grund haben wir uns am 29. Juni getroffen und unsere neue Kampagne präsentiert.

Denn wir befinden uns in neuen Zeiten: Eine weltweite Pandemie, Putins Krieg auf europäischen Boden und deren Auswirkungen, die uns voll treffen. Die Kaufkraft sinkt, während die Preise weiter steigen. Damit steht Europa und die ganze Welt vor einer Zerreißprobe mit globalen Auswirkungen. Dazu verschärft sich die Klimakrise immer weiter und obwohl wir endlich wegkommen müssen von den fossilen Energieträgern, brauchen wir sie heute mehr denn je - auch in der Steiermark. Und das alles nur, weil sich unser Land in den vergangenen Jahren in eine Abhängigkeit von Russland begeben hat. Weil die Politik lieber auf billiges Gas aus Sibirien setzte, anstelle den Ausbau der erneuerbaren Energien bei uns vor Ort voranzutreiben.

NEOS Landessprecher beim Kick-off-Event

NEOS Landessprecher beim Kick-off-Event

Und selbst in diesen Tagen, in denen viele Menschen in unserem Land mit Blick in den Kühlschrank Sorgenfalten auf der Stirn bekommen, müssen wir feststellen, dass die Politik die Probleme und Herausforderungen nur mit der Gießkanne voll mit Steuergeld begegnet. Anstelle wirksame Maßnahmen gegen die Teuerung oder die Abhängigkeit von russischem Gas zu setzen, werden Gutscheine ausgestellt und Zuschüsse erhöht - ohne Fortschritt und ohne Gerechtigkeit. Damit haben die trägen Altparteien ÖVP und SPÖ gezeigt, dass ihre verstaubten Ideen in diesen neuen Zeiten nicht funktionieren. Es braucht endlich neue Ansätze und neue Lösungen!

Für uns NEOS ist klar, dass die Art und Weise, wie wir diese Krisen lösen werden wird darüber entscheiden, in welchem Land wir in fünf, zehn oder fünfzehn Jahren leben werden. Sie wird darüber entscheiden, welche Zukunft unsere Kinder haben werden. “Wir müssen jetzt handeln, wenn wir unsere Zukunft retten wollen.” Dafür braucht es endlich neue Ansätze und neue Lösungen. Die neuen Zeiten müssen neu gedacht werden. Wir brauchen neues Denken und wir brauchen neuen Mut, die Dinge anders zu machen - die Herausforderungen anders anzugehen.

Es wird Zeit, dass wir die Steiermark zum Land der besten Chancen machen. Es braucht zum Beispiel die längst überfälligen Verbesserungen im Bereich der Elementarpädagogik: Machen wir den Beruf der Elementarpädagoginnen zum wichtigsten des Landes. Dafür sind unter anderem mehr Gehalt für Kindergärtner_innen, mehr Ganztagsangebote und kleinere Gruppengrößen notwendig. Denn nur wenn Elementarpädagoginnen die Zeit haben, die Kleinsten dabei zu unterstützen, ihre Talente zu entfalten, können diese gefördert werden. 

Wir müssen aber auch den Fortschritt für uns nutzen: Denn gerade in einem Industrieland wie der Steiermark braucht es innovative Ideen, um den Energieverbrauch gerade für große Betriebe mit alternativen Energiequellen zu decken. Denn bis jetzt schaut es schlecht aus mit den steirischen Klimazielen. Wir müssen in den nächsten 5 Jahren 50 neue Windräder jährlich aufstellen und es Slowenien, Kroatien und Italien gleich machen und grenzüberschreitende Infrastruktur für grünen Wasserstoff in der Steiermark bauen. 

Und die steirischen Familien müssen endlich entlastet werden, denn sie spüren die Auswirkungen der Teuerung besonders stark: Sowohl der Kindergarten als auch die Nachmittagsbetreuung in der Schule sollen beitragsfrei werden. Dafür braucht es ein 50 Millionen Euro Entlastungspaket. Wir sind überzeugt davon, dass das eine wichtige Investition in unsere Zukunft ist.

Die neuen Zeiten müssen neu gedacht werden. Es ist unsere Verantwortung, mit neuem Denken zu handeln, um uns allen und vor allem unseren Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. 

Deshalb mach es wie die Teilnehmer_innen bei unserem Kick-off-Event und lass uns gemeinsam mutig in die neuen Zeiten starten! Und mach mit bei unserer Umfrage.