Halbzeit für die erste Legislaturperiode mit NEOS im steirischen Landtag!

Vor genau 2 ½ Jahren - am 24. November 2019 wählten die Steirerinnen und Steirer uns NEOS erstmals in den Landtag. Corona und die damit verbundenen Einschränkungen konnten uns nicht bremsen. Heute können wir stolz auf die erste Halbzeit im steirischen Landesparlament zurückblicken und festhalten: “NEOS wirkt!

Unsere beiden Abgeordneten Niko Swatek und Robert Reif waren bis jetzt schon die fleißigsten Antrag- und Fragesteller im steirischen Landtag und ließen mit vielen Initiativen aufhorchen: Mit 414 eingebrachten Initiativen waren NEOS bisher die mit Abstand fleißigste Landtagspartei! Im Pro-Kopf-Vergleich führen wir NEOS das Ranking der fleißigsten Frage- und Antragsteller an. Die Zahlen sprechen für sich: Wir NEOS wollen die Steiermark verändern und geben dafür jeden Tag alles!

207 parlamentarische Instrumente pro

Mit 207 parlamentarischen Instrumenten pro Person führen die NEOS Abgeordneten das Halbzeit Ranking der fleißigsten Mandatar_innen im steirischen Landtag an

Wir sind gekommen, um zu bleiben:

  • Seit 24. November 2019 sorgen wir NEOS für mehr Transparenz in der steirischen Landespolitik, indem wir den Regierenden genau auf die Finger schauen.
  • Seit nunmehr 2 ½ Jahren werden wir nicht müde, für die beste Bildung in der Steiermark zu kämpfen.
  • Seit 30 Monaten setzen wir uns für eine innovative Steiermark ein, damit die Mitte der Gesellschaft wieder gestärkt wird und sich unser Land gut weiterentwickelt!

 

Unsere Erfolge (ein Auszug)

Wir konnten in den letzten 2 1/2 Jahren aber auch schon viel umsetzen. Dank unserer Initiative bekommt die steirische Jugend durch ein gesetzlich verankertes Jugendparlament eine starke Stimme. Kunstinteressierte bekommen in Zukunft die Möglichkeit, Kunstobjekte des Landes auch in ihre eigenen vier Wände zu bekommen. Der monetären Ungleichheit zwischen Männern und Frauen wird dank uns mithilfe eines jährlichen Einkommensberichts im Landesdienst entgegengewirkt. Und rassistische und antisemitische Bewegungen wie die BDS (Boycott, Denie, Sanction) werden nicht mehr durch das Land gefördert und können sich auch keine Infrastruktur des Landes mehr ausborgen. 

Angesichts dieser und aller weiteren Erfolge ist klar: Wir NEOS bringen Transparenz, Mitbestimmung und Chancengerechtigkeit in die steirische Politik!

Schüler_innenparlament und Jugendlandtag
Kunst in die steirischen Wohnzimmer
Umsetzung des jährlichen Einkommensberichts
Anti-BDS Antrag