NEOS fordern ein Ende des Versteckspiels: Hospitalisierungen ohne Impfung offen legen 

 

Klubobmann Niko Swatek fordert die Veröffentlichung der Anzahl von Ungeimpften in stationärer Covid-Behandlung: “Schluss mit dem Versteckspielen. Will man mehr Menschen zur Impfung bewegen, muss die Landesregierung endlich alle Fakten offen legen!”

Wien und Kärnten haben laut Medienberichten bereits Zahlen veröffentlicht, die zeigen, dass ein Großteil der stationär aufgenommenen Corona-Patienten ungeimpft ist. Auch auf Bundesebene will man genauere Daten veröffentlichen, die Aufschluss über den Impfstatus von Covid-PatientInnen geben. Dieselbe Transparenz fordern NEOS nun auch in der Steiermark: “Will man die Impfbereitschaft steigern, muss man die Wirksamkeit der Impfung transparent machen. Die Wirkung ist belegbar. Sie schützt vor schweren Verläufen und der Hospitalisierung. Wir fordern volle Transparenz von der steirischen Landesregierung, um die Mär der unwirksamen Impfung endlich abzudrehen. Will man mehr Menschen von der Impfung überzeugen muss man endlich alle Fakten offen legen! Dazu gehört auch wie viele Geimpfte und Ungeimpfte sich in unseren Krankenhäusern befinden.”