3. Kindergärten für Kinder und Eltern


Keine Aufbewahrungsanstalten sondern echte Bildungsstätten. Vereinbarkeit von Familie und Beruf schaffen: 52 Wochen Kindergarten im Jahr. Kindergärten offen von 7 bis 18 Uhr: Mehr Wahlmöglichkeit für die Eltern.

Es gibt viele gute und wichtige Gründe, kleinkindgerechte Pädagogik und Sprachförderung als fixen Bestandteil von Kinderbetreuungseinrichtungen einzuführen. Frühkindpädagogik schafft die außerfamiliäre Grundlage dafür, allen Kindern gute Entwicklungschancen zu eröffnen.

Die Qualität der Betreuung hängt ganz stark mit der Ausbildung und der Bezahlung der Kinderbetreuungsberufe zusammen. Wir wollen mehr Personal, eine Aufwertung der Ausbildung und faire Bezahlung. Des Weiteren muss es einen Rechtsanspruch auf einen leistbaren Betreuungsplatz ab dem ersten Geburtstag geben. Beruf und Familie müssen für Eltern und Kinder vereinbar sein.