Wahlkampf-kosten

NEOS veröffentlichen einen tagesaktuellen Stand der Einnahmen und Ausgaben für den Grazer Gemeinderatswahlkampf.


Wir sagen dem politischen Filz den Kampf an. Wie die jüngsten Ereignisse zeigen, braucht es viel stärkere Kontrollen bei den Parteifinanzen. Dazu gehören scharfe Sanktionen bei der Überschreitung der Wahlkampfkostenobergrenze, umfassende Einsichtsrechte des Rechnungshofes in die Parteifinanzen, einen Straftatbestand illegale Parteienfinanzierung und die Offenlegung der Einnahmen und Ausgaben aller nahestehenden Vereine und Vorfeldorganisationen in den Rechenschaftsberichten der Parteien. Zudem soll die Parteienförderung um die Hälfte gekürzt werden.


📥 Unsere Einnahmen

Stand 21.09.2021

Crowdfunding
& Spenden:                

€ 2.600,00

Eigenmittel:

€ 255.000,00

GESAMT: 

€ 257.600,00 

  


📤 Unsere Ausgaben

Stand 21.09.2021 inkl. geplanter Ausgaben

Außenwerbung, 
insbesondere
Plakate:

€ 76.327,75

Postwurfs-
sendungen
& Direkt-
werbung:

€ 700,00

Folder:

€ 4.840,24

Wahlkampf-
geschenke
zur Verteilung:

€ 8.467,58

Inserate &
Werbeeinschalt-
ungen in Print-,
Hörfunk- &
audiovisuellen
Medien:

€ 81.393,23

Kinospots:

€ 0,00

Bruttokosten für
parteieigene 
Medien, soweit
sie in höherer
Auflage oder
höherer Anzahl
als in Nicht-
wahlkampf-
zeiten verbreitet
werden:

€ 0,00

Kosten des 
Internet-
Werbeauftritts:

€ 10.000,00

Kosten der für
den Wahlkampf
beauftragten
Kommunikations-,
Media-, Werbe-,
Direktwerbe-,
Event-, Schalt-,
PR- & ähnliche
Agenturen &
Call-Centers:

€ 22.860,00

zusätzliche
Personalkosten:

€ 14.858,75

Wahlwerbungs-
veranstaltungen:

€ 8.790,86

Ausgaben der
politischen Partei
für die Wahl-
werberinnen
bzw. Wahlwerber:

€ 1.020,00

Ausgaben der
politischen Partei
für natürliche
Personen &
Personengruppen
zur Unterstützung
eines Wahlwerbers:

€ 0,00

sonstige
gemeinderats-
wahlspezifische
Ausgaben:

€ 8.312,00

GESAMT: 

€ 237.570,41 

  


Die auf dieser Transparenzseite ausgewiesenen Ein- und Auszahlungen geben dem/der interessierten Bürger_in einen ersten Einblick, wie NEOS finanziert wird und wofür diese Mittel verwendet werden. Abweichungen gegenüber dem vom Rechnungshof veröffentlichten Rechenschaftsbericht sind aus Gründen von zeitlichen oder örtlichen Abgrenzungen, mehrfacher zusätzlicher Kontrollen im Zuge der Abschlussarbeiten und unterschiedlichen Ausweisbestimmungen möglich. Interne kurzfristige Liquiditätsstärkungen werden kumuliert ausgewiesen. Eine detaillierte Aufschlüsselung findest du hier. Alle Regeln zur Transparenz findest du zum Nachlesen in der Satzung, Kapitel 15 „Finanzen"

Rechtlich verbindlich ist ausschließlich der gemäß Parteiengesetz dem Rechnungshof vorzulegende Rechenschaftsbericht. 

Unsere Ideen für Graz

Eine Politik ohne Zubetonieren, eine Politik ohne Freunderlwirtschaft. Eine Politik mit Lösungen und frischen Ideen. Eine Politik, die niemanden zurücklässt. Dafür braucht es starke NEOS im Grazer Gemeinderat!

Unsere Kandidat_innen

Dirigent, Detektivin, Mediziner, Tierärztin und Pensionist – unsere Liste für die Grazer Gemeinderatswahl ist so vielfältig wie unsere Stadt. Von Jung bis Alt stehen wir gemeinsam für eine Politik einer neuen Generation.