Glasfaserausbau in Markt Hartmannsdorf - jetzt!

Lesen Sie auch: Blogeintrag zum Glasfaserausbau und Glasfaserstrategie im Bezirk Weiz

 

Was ist die Strategie in unserer Gemeinde?

Auch in Markt Hartmannsdorf wird viel über dieses Thema gesprochen, aber die konkreten Planungen lassen auf sich warten. Im Juli 2019 wurde im Dorfhof zu einem Informationsabend eingeladen. Ich war selbst dabei. Der Bürgermeister und ein Vertreter der Freistritzwerke-STEWEAG-GmbH erklärten, wie ein flächendeckender Glasfaserausbau in Markt Hartmannsdorf funktionieren könnte und welche Vorteile damit verbunden wären. Diese Veranstaltung war nicht sonderlich gut besucht, die Begeisterung der Teilnehmer_innen hielt sich meines Erachtens eher in Grenzen. Im Oktober 2019 wurde der Breitbandausbau in der Gemeindezeitung nochmals genau beschrieben und mit sehr vielen Zahlen und Fakten untermauert1. Die Abgabe einer Interessentenerklärung auf der Homepage ist bis heute möglich2.

 

Beim Gemeindetag im März 2020 wurde schließlich bei der Präsentation von Wegebauten, Grundstückserschließungen ect. immer wieder darauf hingewiesen, dass Leerverrohrungen für Glasfaser mitverlegt wurden. Zum Glasfaserausbau selbst hat die Gemeindeführung einen raschen Ausbau für Pöllau und für das Gewerbegebiet in Aussicht gestellt. Doch eine gesamte konkrete Planung für unsere Gemeinde wurde nicht präsentiert. Bemühungen reichen nicht aus – wir brauchen eine klare flächendeckende Planung und vor allem viel mehr Informations- und Aufklärungsarbeit. Ein derartiges Projekt kann nicht nebenbei mit der Verlegung von ein paar Leerverrohrungen bei Bauvorhaben mitgemacht werden. Deswegen fordern wir NEOS einen eigenen Digitalisierungsausschuss!

 

„Mehr Geld, neue Gemeinden“ konnte man Ende April in der Kleinen Zeitung lesen, 14 Gemeinden sind dem Breitbandcall gefolgt und setzen dieses Jahr den Glasfaserausbau um3. Markt Hartmannsdorf ist nicht dabei! Österreich ist beim Breitbandausbau in der EU nun endgültig am letzten Platz angekommen4, und Markt Hartmannsdorf ist mitten drin. So kommen wir nicht weiter! Wir brauchen für dieses Nachhaltigkeitsthema einen eigenen Fachausschuss, der sich mit der Bürger_innen-Kommunikation, der flächendeckenden Planung, einem Zeit- und Kostenplan intensiv auseinandersetzt. Wir haben in unserem Ort auch kompetente Bürger_innen, die sich bei einem derartigen Projekt auch einbringen würden. Daher stehen wir für die Einbindung von politisch unabhängigen Experten aus der Gemeinde für dieses Projekt!

 

Es geht um die Zukunft unserer Gemeinde! Gehen wir‘s gemeinsam an!

Christian Reinstadler, Juni 2020

 

Quellen:

1) Gemeindezeitung „Markt Hartmannsdorfer Nachrichten“, Folge 568, Oktober 2019

2) www.markt-hartmannsdorf.at à Glasfaser-Internetausbau ( 4.6.2020 )

3) Kleine Zeitung, Breitbandartikel „Mehr Geld, neue Gemeinden“ vom 29.4.2020, https://www.kleinezeitung.at/steiermark/steiermarkaufmacher/5806736/Millionenschwere-Plaene_Breitbandausbau-in-der-Steiermark_Mehr

4) Der Standard, Artikel „Österreich ist nun Schlusslicht bei Glasfaserausbau in Europa“, 27.5.2020, https://www.derstandard.at/story/2000117722748/oesterreich-ist-nun-schlusslicht-bei-glasfaserausbau-in-europa