Englisch-Unterricht ab dem Kindergarten 

In Krisenzeiten wie diesen wird uns wieder bewusst, wie wichtig eine gute Ausbildung ist, um in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten mehr Optionen zu haben. Prof. Jürgen M. Meisel von der Uni Hamburg bringt auf den Punkt, was wir alle schon gehört oder vermutet haben: Spätestens mit vier Jahren sollen Kinder eine zweite Sprache lernen, um diese sehr gut zu beherrschen. Kinder können eine Fremdsprache viel schneller aufnehmen und verarbeiten, als Jugendliche und Erwachsene. Aus diesem Grund fordere ich den Beginn des Englischunterrichts im Kindergarten und seine Weiterführung in der Volksschule. 

 

Gute und sichere Englischkenntnisse ermöglichen unseren Kindern nicht nur bessere Jobchancen (es gibt nicht mehr viele Berufe, die man ganz ohne Englischkenntnisse ausüben kann) und macht die Steiermark damit zu einem wertvollen Wirtschaftsstandort. Englischkenntnisse erlauben unseren Kindern auch die Welt mit neuen Augen zu sehen, sich mit Menschen aus anderen Kulturen zu unterhalten und damit Verständnis füreinander aufzubauen. Kommunikation ist der Schlüssel zu einem friedlichen Miteinander. Es ist unsere Aufgabe, den nächsten Generationen diesen Schlüssel zur Verfügung zu stellen. 

 

Dafür setze ich mich ein!

Martina Bittner-Wenger