Digitales Frohnleiten

Vernetztes Leben

Liebe Frohnleitnerinnen und Frohnleitner, dieser Blog widmet sich ganz der Digitalisierung. Ob stationäres Internet aus der Festnetzbuchse, mobiles Internet für Smartphones oder das Digitale Amt, um die Anzahl der monatlichen Rathauswege zu verringern; all dies ist Teil meiner Vision. Natürlich hat in Frohnleiten beinahe jeder Haushalt einen Internetzugang und Smartphones funktionieren auch bei uns, aber das geht besser. Viel besser!

 

Glasfaser für den Wirtschaftsstandort

Acht Jahre lang habe ich in Graz das Kepler-Gymnasium besucht. Während dieser Zeit ist mir beinahe jeden Tag die Kluft zwischen der Landeshauptstadt und unserer Kleinstadt aufgefallen. Ob Google, Facebook oder Instagram, all diese Programme benötigten keine Sekunde, um sich auf meinem Display aufzubauen. Doch in Frohnleiten … tja, das konnte dauern. Mittlerweile konnten wir zwar nachziehen, doch alle anderen ebenso. Zur Standortsicherung von großen Betrieben ist zwar nicht dringend ein schneller Internetzugang am Smartphone notwendig, doch ist es dasselbe Problem. Ich arbeite – sei es als Privatperson oder Unternehmen – dort lieber, wo alles einfach schneller und reibungsloser funktioniert. So ist es auch mit dem Breitbandinternet, welches ja bekanntlich aus der „Steckdose“ kommt. Nur ist dieses in Frohnleiten wirklich mittelalterlich, zumindest für Betriebe. Meine Vision ist es, im gesamten Zentrum und in den Gewerbegebieten, wie bspw. in der Kühau, jedem Haushalt und Unternehmen ein Glasfaserkabel bis ins Haus zu verlegen. Denn dies bringt nicht nur schnelleres Internet, sondern attraktiviert auch den Wirtschaftsstandort und sichert den bestehenden Betrieben einen Vorteil.  

 

Mit den möglichen Mitteln das beste Ergebnis erzielen

Doch ist es jetzt nicht meine Absicht alle Straßen aufzugraben und dutzende Kilometer an teuren Kabeln zu verlegen. Nein! Das funktioniert Hand in Hand mit den üblichen Sanierungen der Gemeindestraßen. Überall wo es sich ergibt, dass Kabel ohne Extrakosten bei Bauarbeiten verlegt werden können, will ich mich auch dafür einsetzen. Damit die Internetanbieter auch ihre Netze ausbauen, wollen wir unser Verhandlungsgeschick ausspielen und lobbyieren, damit die Gemeinde einen möglichst geringen Kostenanteil erbringen muss! Mit Maß und Ziel wollen wir Frohnleiten in spätestens einem Jahrzehnt zur Stadt mit dem besten Internet in der Steiermark ausbauen!  

Auch das mobile Internet liegt mir am Herzen. Gehen wir mit der Zeit, bieten wir den Frohnleitnerinnen und Frohnleitnern – auch für ihre Smartphones – das schnellste Internet! Ich stehe für den Ausbau und die Verdichtung des Netzes an Sendeanlagen.

 

5G Zukunftschance für Digitalisierung

Unsere Wirtschaft wandelt sich aufgrund der Digitalisierung derzeit in rasender Geschwindigkeit. Jährlich fließen Millionen in den Ausbau von Infrastruktur, die die Digitalisierung vorantreiben sollen. Eine der Schlüsseltechnologien für das Internet der Zukunft ist 5G. Das 5G-Netz wird künftig die Basis für eine umfangreiche Digitalisierung sein, denn das stetig wachsende Datenvolumen muss immer schneller – und mit geringer Verzögerung übertragen werden. Deshalb möchte ich diese Chance für unsere Gemeinde nicht verpassen und den Vorschlag für ein 5G-Netz in Frohnleiten einbringen. Ich möchte Frohnleiten in eine neue Ära führen und das funktioniert nur mit der entsprechenden Infrastruktur.

 

Ich freu mich auf’s nächste Mal mit weiteren spannenden und visionären Themen!

Moritz Griebichler