Aufsichtsrat (m/w/d) i. d. GBG Graz GmbH

Nach der Grazer Gemeinderatswahl im September 2021 sind von jeder im Gemeinderat vertretenen Partei Aufsichtsratspositionen in den städtischen Gesellschaften zu besetzen, so auch von NEOS. Im Interesse aller Grazer Bürgerinnen und Bürger muss für die Aufsichtsratsarbeit die höchste Qualität sichergestellt werden. Aus diesem Grund schreiben NEOS Steiermark das Mandat für die Position

Aufsichtsrat (m/w/d) GBG Gebäude- und Baumanagement Graz

aus. Die Besetzung der Position erfolgt nach einem internen, nicht öffentlichen Hearing der Bewerberinnen und Bewerber.

 

Voraussetzungen

Die Bewerbung enthält ein kurzes Motivationsschreiben sowie einen tabellarischen Lebenslauf. Das ausgefüllte Compliance-Formular (hier zum Download) ist der Bewerbung beizufügen. Darüber hinaus ist ein einwandfreier Leumund Voraussetzung, um zum weiteren Bewerbungsverfahren zugelassen zu werden. Es darf keine rechtskräftige Verurteilung wegen einer gerichtlich strafbaren Handlung vorliegen. Aus diesem Grund ist der Bewerbung eine Strafregisterbescheinigung, die nicht älter als drei Monate ist, beizulegen.

Des weiteren sind Personen, die private oder privatwirtschaftliche Anknüpfungspunkte zur GBG haben, wegen möglicher Befangenheit und/oder Interessenskonflikten grundsätzlich nicht zum Bewerbungsverfahren zugelassen. Eine entsprechende Selbsterklärung, die private und/oder privatwirtschaftliche Anknüpfungspunkte ausschließt, ist der Bewerbung beizufügen. 
 

Profil & Anforderungen

Aufsichtsratsmitglieder benötigen heute mehr denn je ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten, um ihre zentralen Aufgaben erfüllen zu können. Systemkontrollen und die Ausgestaltung von Compliance Management Systemen sind genauso Teil der Aufsichtsratsarbeit, wie die Durchführung von Unternehmens- und Geschäftsfeldanalysen. Die Aufsichtsräte fungieren als Kontrollorgane im Gesamtinteresse der Gesellschaft sowie der Stadt Graz.

Neben guten Kenntnissen für die oben angeführten Bereiche sind für die ausgeschriebene Position als  in der GBG vertieftes Know-how in den Geschäftsfeldern des Unternehmens, sowie seinen Unternehmensbereichen von Vorteil. Die Bewerber_innen sollten außerdem über ein grundlegendes Verständnis der Funktions- und Arbeitsweise der Stadt Graz und seiner städtischen Unternehmen bzw. Beteiligungen ("Haus Graz") verfügen. Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit sowie professionelles Auftreten und Repräsentationsfähigkeit runden das Profil ab. Des weiteren werden hervorragende Deutsch- und  gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.
 

Vergütung 

Aufsichtsratsmitglieder der GBG erhalten ein Sitzungsgeld von EUR 100,00 pro Monat.
 

Weiteres Verfahren

Die Bewerbungsfrist endet am 16. Jänner 2022. Seitens eines von NEOS eigens dafür eingerichteten Gremiums wird eine Vorauswahl der Bewerber_innen getroffen, die zum weiteren Auswahlverfahren eingeladen werden. Im Zuge eines nicht-öffentlichen Hearings, wird die/der Kandiat_in  mit der bestmöglichen fachlichen und persönlichen Expertise für die ausgeschriebene Position bestellt.

Nach wie vor sind Gremien wie Aufsichtsräte, Vorstände, Beiräte, etc. hauptsächlich

männlich besetzt. Wir NEOS möchten einen Beitrag für mehr Diversität leisten. Aus diesem Grund wird bei gleicher oder ähnlicher Qualifikation Frauen der Vorzug für das jeweilige Gremium gegeben, solange die Parität im entsprechenden Gremium nicht hergestellt ist. Wir möchten insbesondere Frauen dazu ermutigen, sich für die ausgeschriebene Position zu bewerben.

Bewerber_innen richten ihre Unterlagen, die neben dem tabellarischen Lebenslauf, dem Motivationsschreiben und der ausgefüllten Compliance-Erklärung die Selbsterklärung enthalten, an steiermark@neos.eu