Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

8 Antworten auf die Internet-Fragen der ÖVP

Die ÖVP Stadt Hartberg hat heute auf Ihrer Facebookseite das Internet zum Gemeindefeind Nummer 1 erklärt.

Mit 8 Fragen will die ÖVP das Internet für eine ausgestorbene Innenstadt verantwortlich machen. NEOS sieht das anders. Wir haben die Fragen beantwortet. Viel Spaß beim lesen!

övp-internet

Ist das Internet ein guter Arbeitgeber?

Nein, aber auch ein Brett ist kein guter Arbeitgeber, sondern der Tischler der damit arbeitet. Das Internet ist in erster Linie ein Werkzeug. Zahlreiche junge Unternehmerinnen und Unternehmer können ohne großes Eigenkapital tätig werden. Sie werden später ein Büro eröffnen und Arbeitsplätze vor Ort schaffen. Danke Internet.

Wie viele Lehrlinge werden im Internet ausgebildet?

Genau 109.963 Personen. So viele Lehrlinge gab es im Jahr 2015 in ganz Österreich. Im Zuge der Ausbildung zB. während der Berufsschulzeit, ist es immer notwendig das Internet um Rat zu fragen. Wer sonst schafft ein Referat ohne Strg+C und Wikipedia? Danke Internet!

Quelle: WKO

Wie viel hat das Internet für Ihren Verein gespendet?

Das Internet spendet nicht. Aber hier gibt es eine Liste die mir sagt, wo ich spenden kann. Danke Internet.

Wie viele Steuern zahlt das Internet in Ihrer Gemeinde?

Genau so viel wie das Brett. Siehe Frage 1. Danke Internet!

Wann hat Sie das Internet kompetent beraten?

Jedes Mal, wenn ich Siri um Rat frage, wo ich denn in Hartberg um 21:42 Uhr einen Tisch beim Italiener bekomme. Danke Internet!

Wie war das Service nach dem Kauf im Internet?

Es gibt gute und schlechte Beispiele. Kommt auf das Unternehmen an. Hin und wieder danke Internet.

Haben Sie schon vom Internet einen Auftrag bekommen?

Wie man vom Internet einen Auftrag bekommt, hat Hartberg noch nicht für sich entdeckt. Vorzeigeprojekte wie nexthamburg.de leben vor, wie man Anliegen von Bürgerinnen aktiv aufnimmt und umsetzt. Danke Internet!

Wie sieht Ihre Stadt ohne lokale Geschäfte aus?

So, nur bald ohne Billa:
DB4FA1E2-E353-4DBE-9D84-FA83ECDADD35_v0_h

Ende Mai sperrt der Billa-Markt und damit das letzte Lebensmittelgeschäft
im Hartberger Stadtkern zu Foto © Kirin Kohlhauser

Danke ÖVP!

#UnternehmenWirWas! Willst du immer am Laufenden bleiben? Erfahre alle Infos aus erster Hand. Schick eine kurze Mail an: dominik.berghofer@neos.eu